Unsere Angebote

 

So funktioniert die Strassenliga:


Die Idee

An jedem Strassenliga-Ort steht während 11 Tagen eine Strassenfussball-Anlage (System mit Banden und integriertem Tor). Jeweils am ersten Mittwoch und am letzten Samstag findet ein Spieltag für 7-20 Jährige statt.

Das Spielfeld steht ausserhalb der Spieltage den Kindern und Jugendlichen unter Einhaltung gewisser Regeln frei zum Spielen zur Verfügung. Die Anlage kann für weitere Veranstaltungen (z.B. Disco im Spielfeld, Turnier mit Politkern, Generationenanlass etc.) als Begegnungsort genutzt werden.

Turniere im Cup-Modus

Die Anmeldung ist jeweils vor Ort. Ein Spielleiter-Team macht mit den Teilnehmenden die Regeln ab und begleitet die Spiele. Gespielt wird ohne Schiedsrichter/in. Sie werden unterstützt beim Lösen von Konflikten. Die Freude am gemeinsamen Spiel steht im Vordergrund. Für den Regio Cup qualifizieren sich in jeder Gemeinde die besten und fairsten Mannschaften jeder Kategorie. Die Kategorie-Sieger des Regio Cups werden dann an den Swiss Cup eingeladen und kicken um den nationalen Sieg.

 

Umsetzung
Die offene Kinder- und Jugendarbeit wählt einen geeigneten Platz aus an dem die Anlage elf Tage stehen kann. Sie ist für die Werbung bei den Kindern und Jugendlichen besorgt. An den Spieltagen und Turnieren ist sie präsent. Den Fussball-Betrieb (Spielleitung, Spielplan, etc.) übernehmen die geschulten Jugendlichen vor Ort oder erfahrene Spielleiterpersonen vom Verein Strassenliga Nordwestschweiz.

Kosten
Die Kosten für die Miete des Spielfeldes belaufen sich auf CHF 400.- für einen Projektstandort der Strassenliga Nordwestschweiz. Zusätzliche Kosten wie eine externe Spielleitung für die von 120 Fr. pro Turnier, der Transport des Spielfeldes sowie weitere Dienstleistungen der Strassenliga Nordwestschweiz trägt der lokale Partner.

Netzwerk

Strassenliga Kanton Bern
Strassenliga Zentralschweiz
Strassenliga Ostschweiz
Schreibsport - schreibdichfrei.net